Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

Die schulvorbereitende Einrichtung stellt Weichen!


Für welche Kinder ist die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) gedacht?

Die SVE betreut Kinder im Kindergartenalter d. h. von 3 bis maximal 7 Jahren mit unterschiedlichen Problemen:

Sprachschwierigkeiten (verzögerter Sprachentwicklung, Stammeln, Dysgrammatismus, Stottern, Poltern, Näseln, Mutismus etc.)

Wahrnehmungsstörungen (im auditiven und visuellen Bereich und den daraus resultierenden Entwicklungsverzögerungen)

Motorische Auffälligkeiten (z. B. Koordinationsstörungen im fein- und grobmotorischen Bereich)

Mangelnde Spiel- und Arbeitsfähigkeit (z. B. geringe Belastbarkeit)

Geringe Frustrationstoleranz

Konzentrationsschwächen

  • Um Entwicklungsrückstände rechtzeitig auffangen zu können, muss die wertvolle Vorschulzeit genutzt werden. Nur durch eine gezielte frühe Förderung kann vielen Kindern ein erfolgreicher Schulstart ermöglicht werden.
  • Wenn möglich, sollten zum Zeitpunkt des Schuleintritts die sozialen, geistigen, emotionalen und körperlichen Fähigkeiten des Kindes so gefördert sein, dass es die Grundschule ohne Probleme besuchen kann.


Wie werden die Kinder in der SVE gefördert?

  • Nach einer umfassenden diagnostischen Abklärung des Entwicklungsstandes wird für  jedes Kind ein Förderplan aufgestellt, der regelmäßig kontrolliert, ergänzt oder korrigiert wird. Heilpädagogen und Sonderschullehrer arbeiten dafür eng zusammen.
  • Es wird gezielt und ganzheitlich im Gruppengeschehen auf die individuellen Stärken und Schwächen jedes einzelnen Kindes eingegangen.
  • Um die ganzheitliche Förderung der Kinder zu gewährleisten, ist eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern oder sonstigen Bezugspersonen von große Wichtigkeit.


Wie werden die Gruppen in der SVE zusammen gestellt?

  • In der Regel werden in einer Gruppe 10 Kinder betreut, die je nach ihrem Alter und ihren Bedürfnissen ausgewählt werden. Das Betreuungsteam besteht aus einer Heilpädagogin und einer Praktikantin.


Was Sie noch wissen sollten!

Der Träger der SVE ist die Schwabenhilfe für Kinder, Verein zur Erziehungshilfe und Sprachförderung e. V. Die SVE ist ein Halbtagskindergarten, dessen Ferien den bayerischen Schulferien angeglichen sind. Die Kinder werden von 8.00 Uhr bis 11.40 Uhr betreut. Alle Kinder, die außerhalb einer 2-km-Zone wohnen, werden morgens abgeholt und mittags wieder nach Hause gebracht.

 

Adressen:

Kaufbeuren
Private schulvorbereitende Einrichtung (SVE) des Vereins Schwabenhilfe für Kinder e.V.
Wiesenstr.20, 87600 Kaufbeuren-Neugablonz, Tel: 0 83 41( 6 98 40)

Jengen
Private schulvorbereitende Einrichtung (SVE) des Vereins Schwabenhilfe für Kinder e.V.
Weinhausener Str.6 ,86860 Jengen,Tel: 0 82 41( 9119803)